Apple Tree


Apfelkuchen

Wolfmother - Apple Tree
45 Minuten 28er Springform

Für den Rührteig
250g Zucker
250g Butter (zimmerwarm)
1 Prise Salz
2 TL Zimt
Abrieb von ½ Bio-Orange
4 Eier
300g Mehl
200g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
2 EL Stärke
1 Pck. Backpulver
250g Apfelkompott
200 ml Milch
25 ml Rum
Für den Belag und die Deko
4 bis 5 kleine Äpfel
50g gehobelte Mandeln

Optional:
Puderzucker zum bestreuen
geschlagene Sahne

All the leaves are brown…. zumindest geht es langsam los. Dementsprechend serviere ich euch heute mein erstes Herbstrezept. Und da haue ich doch gerne mal einen Klassiker aus meiner persönlichen Rezeptsammlung raus. Diesen wunderbar zimtigen Apfelkuchen habe ich vor einigen Jahren selbst zusammengebastelt. Ich liebe Äpfel, aber ich bin gar kein Fan von Apfelkuchen, der von der Konsistenz her eher „kompottig“ anmutet.
Für meinen persönlichen Lieblingsapfelkuchen habe ich als Basis einen klassischen Pfundkuchen genommen und einen Teil des Mehls durch gemahlene Haselnüsse und Mandeln ersetzt. Außerdem wird der Teig saftig durch untergerührten Apfelkompott und leicht würzig duftend durch Zimt, Abrieb von Orangenschalen und nem Hauch Rum (darf auch gerne was mehr sein). Damit die Stimmung nicht zu idyllisch wird – das spare ich mir gerne für Weihnachten auf – feiere ich diesen leckeren Kuchen mit einer Ode an den Apfelbaum (lässt der Titel zumindest vermuten) von Wolfmother.

Appel_Tree3

Zunächst müssen Butter und Zucker zusammen mit Salz, Zimt und der abgeriebenen Orangenschale aufgeschlagen werden. Dann gebt ihr die Eier einzeln dazu und rührt sie jeweils kurz unter. Mehl, Mandeln oder Haselnüsse (dürfen auch gerne gemischt werden, Hauptsache es ergeben insgesamt 200g), Stärke und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Die Hälfte dieser Mischung kurz unter die aufgeschlagene Butter-Ei-Gewürzmasse rühren. Nun den Apfelkompott und den Rum hinzugeben, unterrühren und dann das restliche Mehl dazugeben. Zu dieser Masse gebt ihr jetzt noch die Milch, rührt alles noch mal flott durch, und fertig ist der Teig. Den gebt ihr in eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Springform (min. 28 cm Durchmesser, auch 30 cm Durchmesser sind mit dieser Masse ausfüllbar) und streicht ihn glatt.

Appel_Tree4

Appel_Tree5

Nun die gewaschenen Äpfelchen halbieren, vierteln, entkernen und Spalten schneiden. Diese Apfelspalten werden nun in drei Kreisen auf dem Kuchen platziert, der dann noch großzügig mit gehobelten Mandeln bestreut wird. Das ganze kommt etwa 60 Minuten bei 175°C in den vorgeheizten Backofen.
Ich serviere den lauwarmen bis abgekühlten Kuchen sehr gerne mit Puderzucker bestreut und nem Schlach Sahne.

Appel_Tree6

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

vierzehn − drei =